csm_Durchgang_am_Kraftwerk_04_dc67a0f39a

Umweltschutz

Das Kraftwerk Jochenstein erzeugt aus der Energie des Wassers jährlich 850 Mio. kWh elektrischen Strom. Für die gleiche Strommenge müssten in einem kalorischen Kraftwerk 190.000 Tonnen Erdöl oder 280.000 Tonnen Kohle verfeuert werden, wobei unsere Luft mit 700.000 Tonnen Kohlendioxid (Treibhausgas CO2) belastet würde.

Durch die Rechenreinigung bei den Turbineneinläufen wird die Donau jährlich von rund 2000 Tonnen Unrat und Treibzeug gereinigt. Das Rechengut wird sortiert und die gewonnenen Wertstoffe werden einer Nutzung zugeführt.

Die Betriebsgebäude und auch das Haus am Strom werden mit Abwärme aus der Turbinen- und Generatorkühlung beheizt.

 

To Top