Als Forscherteam begeben wir uns auf „Zeitreise in die Vergangenheit“ und erkunden Burggräben und Schanzen auf der Suche nach besonderen Pflanzen. Zur Ritterzeit sammelte man essbare Wildpflanzen, und die Burgbewohner kultivierten im eigenen Burggarten Nahrungspflanzen, Würz- und Heilkräuter. Viele der Pflanzen und Kräuter gibt es heute noch. Über die eine oder andere erzählt man sich mystische Geschichten – wir entdecken ihre besonderen Eigenschaften und erforschen ihre Nutzung.

Leistungen:

– Lehrmaterial steht zur Verfügung
– Fachlich qualifizierte Leitung

Dauer:  3 Std.

Treffpunkt: Kasse Veste Oberhaus

Preis: 6,- € pro Person

mindestens 50,- € pro Führung

  • Lehrplanbezug:
Schulart/ Schuljahr Fach/Fachlehrplan Inhalte
GS 1./2. HSU
3: Natur und Umwelt
3.1 Tiere, Pflanzen, Lebensräume
–   Bestimmen heimischer Tier- u. Pflanzenarten

–   Ausbreitung der Pflanzen im Zusammenhang mit dem Bau der Pflanzenteile

–   Anpassung an den Lebensraum

–   Nahrungsbeziehungen und Zusammenhänge im gewählten Lebensraum

–   Bedeutung von Tier u. Pflanze für den Menschen

–   Umgang mit giftigen u. unbekannten Pflanzen

GS 3./4. HSU

3. Natur und Umwelt

3.1 Tiere, Pflanzen, Lebensräume

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4. Zeit und Wandel

4.1 Zeitbewusstsein u. Orientierung in der Zeit

 

–   Beobachten u. dokumentieren heimischer Tier- u. Pflanzenarten

–   Prinzip der Angepasstheit an den Lebensraum

–   Umweltfaktoren als Grundlage der Lebensbedingungen

–   Nahrungsbeziehungen u. Beeinflussungen

–   Entwicklung eines Tieres (Ei-Larve-Falter)

 

 

–   unterscheiden größerer Zeiträume und Veränderungen

MS 5/6 Grundlegende Kompetenzen:
Geschichte / Politik / Geographie
–   verantwortungsvoller und nachhaltiger Umgang mit der Umwelt im eigenen Lebensumfeld
RS/Gym 5/6  

Übergreifende Bildungs- u. Erziehungsziele

–   Alltagskompetenz und Lebensökonomie

–   Bildung für Nachhaltige Entwicklung (Umweltbildung, Globales Lernen)