sublogo-gebietsbetreuung-cmyk-mehrfarbig-kopie

647px-Sonderschild_Naturschutzgebiet,_Bayerisches_Landesamt_für_Umwelt,_Stand_12-2007.svg

Gebietsbetreuung in Bayern

Die Gebietsbetreuung für das Naturschutz- und Natura2000-Gebiet „Donauleiten von Passau bis Jochenstein“ kümmert sich seit 2003 um das Schutzgebiet. Zu den Aufgaben der Gebietsbetreuung gehören unter anderem:

  • Öffentlichkeitsarbeit: Medienarbeit und Verfassen von Informationsmaterialien
  • Umweltbildung: z. B. Führungen durch und Vorträge über das Naturschutzgebiet Donauleiten
  • Besucherlenkung: wie z. B. die Herausgabe eines Flyers über das Naturschutzgebiet und eine Übersicht über die Wanderwege, Erarbeiten von Besucherlenkungskonzepten
  • Arten- und Biotopschutz: Erheben und Sammeln von naturschutzfachlichen Daten wie z. B. Standorte von besonders geschützten Pflanzen, Erarbeitung und Begleitung von Monitoringkonzepten, Initiierung und Planung von Artenhilfsmaßnahmen, Unterstützung von Behörden bei der Planung und Durchführung von Maßnahmen
  • Vernetzung: Aufbau und Pflege von Netzwerken (z. B. Landnutzer, Behörden, Forst, Jägerschaft, Naturschutzverbänden, Ehrenamtlichen etc.)
  • Beratung unterschiedlicher Interessensgruppen (Naturschutz, Bildung, Tourismus und Land- und Forstwirtschaft), Konfliktlösung, Mediation
Gebietsbetreuer Donauleiten

Gebietsbetreuer Sebastian Zoder

Projekte, Aktuelles und andere interessante Dinge der Gebietsbetreuung

Leitenpost

Die Leitenpost der Newsletter der Gebietsbetreuung mit aktuellen Themen aus den Donauleiten und dem bayerischen Naturschutz. Derzeit erscheint die Leitenpost vier mal im Jahr. Sie können alle bisher erschienen Ausgaben hier nachlesen oder abonnieren Sie doch einfach die Leitenpost. Sie bekommen dann jede Ausgabe automatisch zugeschickt.

Mit einer kurzen Nachricht an s.zoder[at]hausamstrom.de können Sie sich ein- und austragen.

Zu den bisher erschienen Ausgaben der Leitenpost.

25 Jahre NATURA 2000

Feiern Sie mit uns das Jubiläum

Im Jahre 1992 wurde die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (kurz: FFH-RL) verabschiedet und das europaweite Netzwerk NATURA 2000 begründet. Beide feiern im Jahre 2017 ihr 25 jähriges Bestehen.Informieren Sie sich hier über das Schutzgebietsnetzwerk NATURA 2000 oder besuchen Sie eine der Veranstaltungen der Gebietsbetreuung.

Weitere Infos zu ausgewählten Gebieten auf www.gebietsbetreuer.bayern.

Natura 2000

Unser Gebietsbetreuer über sich selbst:

Mein Name ist Sebastian Zoder. Seit dem 01.04.2011 bin ich als neuer Betreuer des Naturschutzgebietes „Donauleiten zwischen Passau und Jochenstein“ tätig. Ich habe in Erlangen Biologie mit den Schwerpunkten Zoologie und Landschaftsökologie studiert und lebe seit 2009 wieder im Landkreis Passau. Der Schutz der uns umgebenden Natur ist für mich beruflich wie auch privat sehr wichtig. Denn ohne die zahlreichen „Dienstleistungen“ aus der Natur – vom gesunden Boden bis hin zur Erholung – können wir Menschen nicht überleben. Am liebsten beschäftige ich mich mit Käfern, deren Artenreichtum weltweit den vieler anderer Tiergruppen übertrifft. Als Gebietsbetreuer bin ich natürlich unter anderem für Probleme rund um das Naturschutzgebiet zuständig. Sollten Sie als Gast, Anwohner oder Flächeneigentümer Probleme, Anregungen oder Vorschläge das Naturschutzgebiet betreffend haben, dann würde ich mich freuen, wenn Sie mich darauf ansprechen.

Die Gebietsbetreuung wird vom Bayerischen Naturschutzfonds kofinanziert. Träger ist die Haus am Strom gGmbH.

BayNF_Förderhinweis_2015_2

To Top